Wegen ihres Cholesteringehalts wurden die Eier seit langem als Treiber von Herzerkrankungen angepriesen. Heute weiss man, dass das nicht stimmt, weil es keine kausale Verbindung zwischen dem Verzehr von diätetischen Cholesterin und Serum-Cholesterin gibt. Die Experten sind sich auch nicht mehr einig, ob erhöhtes Serum-Cholesterin grundsätzlich überhaupt noch mit einem erhöhten Risiko für HKL-Erkrankungen in Verbindung gebracht werden kann. (Heute weiss man, dass die allermeisten HKL Erkrankungen auf eine Insulinresistenz zurückzuführen sind).

Die folgende, einleitende Studie bestätigt sogar die Fähigkeit von Eidotter, die Blutfettwerte in Ratten deutlich zu verringern. Die Ergebnisse sind aber auch im Einklang mit Studien am Menschen (Fernandez. 2006) und mit Fallberichten, wie derjenige von Fred Kern Jr. mit dem Titel "Normales Plasmacholesterin in einem 88-jährigen Mann, der 25 Eier pro Tag isst", ein Bericht, der 1991 im New England Journal of Medicine veröffentlicht wurde.

Im folgenden Bericht gibt es mehr Details zur Studie (EN): 
suppversity - 3-4 Egg Yolks per Day May Normalize Your Lipids, Reduce Liver & Abdominal Fat


Einen Kommentar schreiben