1997 erschien der Amerikanische Fernsehfilm ''First Do No Harm" von Jim Abrahams mit einer brillianten Meryl Streep in der Hauptrolle.
Der Film erzählt die Geschichte eines Jungen, dessen schwere Epilepsie nicht auf die Medikamente anspricht. Dem Jungen kann schlussendlich mit einer ketogenen Ernährung geholfen werden. 
Der Regisseur und Produzent Jim Abrahams wurde durch seine eigenen Erfahrungen mit seinem Sohn Charlie zu dem Film inspiriert. Charlies kognitiver Verfall wurde von Abrahams als "ein schlimmeres Schicksal als der Tod" beschrieben. Er stieß zufällig auf die Diät in einem Buch über Kindheits Epilepsie von John Freeman, Direktor am Johns Hopkins Krankenhaus. Charlie begann mit der Ketogenen Diät und wurde schnell anfallsfrei. Abrahams war empört, dass ihn niemand über die KD informiert hatte. Er gründete die Charlie Foundation zur Förderung der KD und finanzierte Forschungsstudien, um deren Wirksamkeit nachzuweisen.
Der Film hatte die ketogene Ernährung erstmals einer breiteren Öffentlichkeit bekannt gemacht und zu vermehrter Forschung in der Richtung angeregt.

Man kann sich auch den kompletten Film auf youtube anschauen:
First Do No Harm - Der Film


Einen Kommentar schreiben