Hyperglykämie oder Diabetes mellitus (DM), die durch einen hohen Blutzuckerspiegel gekennzeichnet sind, werden seit Jahren mit einem erhöhten Krebsrisiko verbunden. Die molekularen Mechanismen der pathophysiologischen Verbindung sind jedoch noch nicht vollständig verstanden. Diese Studie zeigt auf, dass hohe Glukosewerte die Proliferation von Brustkrebszellen durch Stimulation der Aktivierung des epidermalen Wachstumsfaktorrezeptors (EGFR) fördern. Die Ergebnisse zeigen einen Teil des molekularen Mechanismus auf, der den Zusammenhang zwischen hohen Glukosespiegeln und der Tumorentstehung bei Brustkrebs aufzeigt und können neue Erkenntnisse über die Therapiestrategie für Krebspatienten mit Diabetes oder Hyperglykämie liefern. 
Hier zur Studie: NCBI - High glucose levels promote the proliferation of breast cancer cells through GTPases


Einen Kommentar schreiben