Es gibt mittlerweile so viele Süß - und Zuckerersatzstoffe auf dem Markt, dass man schnell mal den Überblick verlieren kann. Die unterschiedlichen Markennamen verwirren nur noch zusätzlich. Ich habe hier eine super Tabelle von Johanna Handschmann für euch, wo alle relevanten Informationen zu den Süßstoffen gesammelt und übersichtlich dargestellt wurden.

Für die ketogene Ernährung ist vor allem die Spalte Insulineffekt (GI) von Bedeutung. Es kommen nur Süßstoffe mit keinem - oder in maßen konsumiert mit einem geringen Insulineffekt in Frage. Lasst euch nicht von der grünen Farbe verwirren, ein moderater Insulineffekt ist bei einer KD bereits zu hoch. Denn das Insulin signalisiert der Leber die Produktion der Ketonkörper sofort einzustellen. Resultat: man fliegt aus der Ketose.
Erythrit, Stevia und in Maßen auch Xylit eignen sich am besten. (Stevia kommt demnächst ins Angebot)

edubily.de - Johanna Handschmann Süßstofftabelle


Einen Kommentar schreiben